Hinrunden-Abschlussfahrt nach Frankfurt

 

Am 07.12.13 um 09.57 hieß es für circa 30 Saarfelser Abfahrt nach Frankfurt zum Bundesligaspiel Eintracht Frankfurt gegen die TSG Hoffenheim.

Um das Risiko den Zug zu verpassen möglichst gering zu halten, trafen die ersten Sportfreunde gegen halb acht bei Patrick's Biedschen ein und verkürzten sich mit dem ein oder anderen Bier die Wartezeit bis es los ging.

 

Die etwa vier stündige Zugfahrt wurde erfolgreich dazu genutzt sich auf das Spiel einzustimmen und den Geburtstag des jüngsten Mitgliedes des legendären Saarfelser "Kinderriegels" Christopher Popper zu feiern. An dieser Stelle nochmal vielen Dank für das gesponsorte Bier.

 

In Frankfurt angekommen machte man sich direkt auf den Weg zum Stadion, nicht ohne sich für den anstrengenden Fußmarsch mit ein oder zwei kühlen Getränken zu belohnen. 

Die 90 Minuten Bundesligafußball ließen in den ersten 45 Minuten den Eindruck entstehen, dass der Unterschied zwischen Kreisliga und Bundesliga allgemein sehr überschätzt wird.

Doch in der zweiten Halbzeit nahm das Spiel mit den meisten Fouls der bisherigen Bundesliga Saison Fahrt auf und diejenigen die nicht gerade für Getränkenachschub sorgten bekamen noch insgesamt drei Tore zu sehen.

Zum Schlusspfiff bejubelten die wenigen mitgereisten Fans der Hoffenheimer den 2:1 Sieg ihrer Mannschaft.

 

Die Saarfelser traten nun langsam den Rückzug aus der großen weiten Welt ins Saarland an. Die verbliebene Zeit bis zu Heimfahrt wurde sinnvoll genutzt um den Ausflug in der Frankfurter Innenstadt ausklingen zu lassen.