Verdiente Niederlage gegen Tabellenzweiten

Nach bislang vier Siegen in vier Spielen standen die Sportfreunde am Ostermontag dem Tabellenzweiten aus Bachem-Rimlingen gegenüber. Trotz der Spielpause am vergangenen Sonntag – das Spiel gegen den SC Weiler fand nicht statt, da Weiler seine Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen hat – wollte man an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen, zumal die Möglichkeit bestand, sich durch einen Punktgewinn auch in der Tabelle um einen Platz zu verbessern.

Tatsächlich hatten die Saarfelser auch die erste Chance des Spiels: Nach einem von Marcel Marbach getretenen Eckball köpfte Dominik Fontaine dem Bachemer Torwart direkt in die Arme. Aus dem daraus resultierenden Konter machten die Gäste das 1-0. Nur wenige Minuten später fiel nach mehreren Abstimmungsproblemen im Saarfelser Team das 2-0. Hinzu kam, dass Yannick Even bereits nach zehn Minuten den Platz wegen einer Schulterverletzung verlassen musste. Seinen Posten in der Saarfelser Verteidigung übernahm Tobas Chasseur.

 

Die Sportfreunde versuchten nun besser ins Spiel zu kommen. Es lief allerdings nicht viel zusammen, so dass unsere Mannschaft sich keinen echten Zugriff auf das Spiel erarbeiten konnte. Die größte Saarfelser Chance hatte Roberto Guercio, der jedoch im Sechzehner von seinem Gegenspieler am Torschuss gehindert wurde.

 

Nach der Pause wollten die Hausherren unbedingt einen Treffer erzielen, um so zumindest die Chance auf einen Punkt zu wahren. Mit zunehmender Spieldauer zeigte sich jedoch die Überlegenheit der Gäste immer deutlicher. Kurz nach der Pause verließen zudem die Stammkräfte Markus Mock und Fabian Schön das Feld und wurden durch die „Heintz-Zwillinge“ Sebastian und Stephan ersetzt.

 

Es gelang uns im zweiten Durchgang nicht mehr, gefährlich vor das Tor der Gäste zu kommen. Insgesamt blieb unsere Mannschaft zu harmlos und spielerisch wollte an diesem Montag einfach nichts zusammenlaufen. Gegen Ende wirkten die Saarfelser Akteuren auch zunehmend erschöpft, während die Gäste konditionell einen richtig guten Eindruck hinterließen.

 

Während die Sportfreunde also weiter auf den Anschlusstreffer hinarbeiteten, hatten die Bachemer ein ums andere Mal die Chance, das 3-0 zu erzielen. Torwart Tobias Pinter hielt die SFS lange im Spiel, indem er eine 1-gegen-1-Situation nach der anderen für sich entschied. Schlussendlich gelang der Bachemer Elf dann aber doch der Treffer zum 3-0-Endstand.

 

Die Saarfelser verloren somit verdient ihr erstes Punktspiel in diesem Jahr gegen eine vor allem läuferisch, aber auch spielerisch stärkere Mannschaft aus Bachem-Rimlingen.

 

Am nächsten Sonntag, dem 27.04., wollen die SFS in Oberleuken gegen die SG Obermosel wieder Punkte einfahren. Dort tritt auch unsere 2. Mannschaft wieder an, die am Osterwochenende spielfrei war.