Erste Saisonniederlage für die Sportfreunde

Im 7. Spiel der Saison reisten die bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer aus Saarfels nach Reimsbach. Dort ging es im Derby gleichzeitig gegen den Tabellenzweiten, welcher drei Zähler hinter den Sportfreunden lag.

 Es war von Beginn an eine schnelle Partie, in der die Hausherren aus Reimsbach den besseren Start erwischten. 

Viele hochwertige Chancen wurden herausgespielt, von denen jedoch zunächst keine genutzt werden konnte. Die Saarfelser fanden zu Beginn nicht richtig in ihr Spiel und waren stellenweise überfordert gegen eine sehr stark besetzte Mannschaft der Gastgeber. Erst 10 Minuten vor der Pause gelang es Reimsbach, den zu diesem Zeitpunkt längst überfälligen Führungstreffer zu erzielen.

 

Zu allem Übel musste Pierre Anthonj noch vor der Pause verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Dafür kehrte erstmals wieder der Langzeitverletzte Fabian Schön in die Saarfelser Elf zurück. 

 

Dieser hatte auch gleich nach Beginn der zweiten Halbzeit die größte Chance zum Ausgleich für die Sportfreunde. Einen Abpraller nach einem Freistoß durch Roberto Guercio konnte Schön aus sechs Metern vor dem Tor leider nicht verwandeln. 

 

Im Anschluss zeigten sich die Saarfelser jedoch deutlich engagierter und lauffreudiger. Es konnten deutlich mehr Chancen erarbeitet werden und dennoch musste zunächst das 2:0 nach einem Freistoß der Reimsbacher hingenommen werden.

 

Kurze Zeit später jedoch konnte Alexander Burbach-Tiné auf 2:1 verkürzen und die Saarfelser im Spiel halten. Der  folgende Spielabschnitt wurde jetzt ganz klar von den Gästen dominiert. Reimsbach ließ nun deutlich größere Räume und die Sportfreunde gewannen deutlich mehr Zweikämpfe als die Hausherren. Leider konnte aus dieser starken Phase nichts Zählbares mitgenommen werden. 

 

Wie so oft gelang es dann den Hausherren im Gegenzug, das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Es fielen noch das 3:1 und 4:1, womit die Partie dann endgültig entschieden war. 

 

Saarfels muss somit die Tabellenführung leider abgeben und belget derzeit Platz 3. Das Ergebnis ist aus Saarfelser Sicht natürlich entäuschend, jedoch völlig gerechtfertigt. Saarfels zeigte eine engagierte Leistung - gegen eine Mannschaft aus Reimsbach, die an diesem Tag stärker war und verdient gewonnen hat.

 

Zurück zur Startseite