"Da kommt der Ball sowieso nicht hin"

Die Sportfreunde aus Saarfels konnten leider erneut, bei einem Heimspiel, in dem sie als klarer Favorit an den Start gingen, nicht überzeugen.

Trotz eines gut besetzten Kaders bot die Elf von Trainer Marcel Marbach keine überzeugende Leistung.

Bereits nach wenigen Minuten wurde den Hausherren, wie bereits so oft in dieser Saison, eine Standardsituation zum Verhängnis. Einen gut getretenen Eckball musste der völlig frei stehende Gästekapitän Schellstede nur noch zum 1:0 für Honzrath-Hausadt 2 einnicken. Abwehrchef Daniel Mosbach, seines Zeichens ein hervorragender Spielanalytiker, kommentierte vor dem Eckball: "Da kommt der Ball sowieso nicht hin".

 

Auch den zweiten Standard, der von den Saarfelsern nicht richtig geklärt werden konnte, verwandelten die Gäste unhaltbar für unseren Torwart Tobias Pinter per Kopfball in den Winkel. Damit lagen die Hausherren bereits nach 20 Minuten mit 0:2 hinten. 

 

Insgesamt fehlte den Saarfelsern in der ersten Halbzeit der nötige Biss, was sich allerdings in der zweiten Halbzeit bessern sollte. Honzrath-Haustadt 2 operierte in den zweiten 45 Minuten nur noch mit langen Befreiungsschlägen und das Spiel fand fast ausschließlich in der Hälfte der Gäste statt. Saarfels war spielerisch die klar bessere Mannschaft und dominierte die zweite Halbzeit. Ein zählbarer Erfolg kam dabei jedoch erst sehr spät heraus. Nach unzähligen, hochwertigen und ungenutzen Chancen traf Roberto Guercio nach einem Eckball, der quer durch den Fünfmeterraum der Gäste segelte, freitstehend aus 80cm zum hochverdienten Anschlusstreffer.

 

Danach war Saarfels weiterhin die spielbestimmende Mannschaft, deren Chancenauswertung an diesem Spieltag jedoch katastrophal war. Die Gäste nutzten die ihnen zur Verfügung stehenden limitierten Mittel clever und machten unseren Jungs das Leben schwer. Die sichtlich nachlassende Kondition im zweiten Durchgang glichen sie durch eine sehr agressive Spielweise aus. Erst kurz vor Schluss war es ausgerechnet Daniel Mosbach, der genau von dem Platz aus, "wo der Ball sowieso nicht hinkommt", nach einem Eckball, wunderschön und unhaltbar, zum 2:2 abschloss. 

 

Somit rettet Saarfels nach 90 Minuten wenigstens einen Punkt, über welchen man sich nach der gezeigten Leistung jedoch keines Wegs freuen kann.

 

 

Unsere zweite Mannschaft erzielte einen 3:2-Erfolg gegen die 3. Mannschaft der SG Honzrath-Haustadt. Die Tore erzielten Dominik Fontaine per Kopf, Marcel Marbach per wunderschönem Lupfer aus spitzem Winkel und Nicolas Benzrath, der sich am Ende eines umkämpften Spiels mit einem zielgenauen Schuss ins linke Eck zum "Man of the match" machte.

 

 

Bereits am kommenden Samstag fahren wir zum Auswärtsspiel nach Bietzen und hoffen dort das Kirmesspiel zu unseren Gunsten entscheiden zu können. Das Spiel der Reservemannschaften wird um 17:30 Uhr angepfiffen, die ersten Manschaften spielen um 15:30 Uhr.

 

Zurück zur Startseite