Sieg im ersten Vorbereitungsspiel gegen Nalbach-Piesbach

            SG Nalbach-Piesbach

 SF Saarfels  
                            85%
                                 Ballbesitz                                            15%                                         
                              6                                  Torschüsse            4
                              2                                  Tore            3  

 

Vorbereitungsspiele am Faasendsamstag sind so eine Sache...Und so war es letztlich wenig verwunderlich, dass man mit einem stark dezimierten Kader in Piesbach antreten musste. In der Startelf standen Tobias Pinter, Marcel Marbach, Tobias Chasseur, Manuel Schu, Fabian Schön, Thomas Huckert, Dominik Fontaine, Marco Odenbach, Daniel Mosbach, David Kreis und Stephan Heintz. In der zweiten Halbzeit kamen dann auch Ewald Seiwert und Lukas Theis zum Einsatz.

 

Entsprechend defensiv begann man das Spiel beim Tabellendritten der Bezirksliga Merzig-Wadern. Trotz der nominellen Doppelspitze Kreis/Heintz standen die Sportfreunde mit zehn Spielern in der eigenen Hälfte, während Stephan Heintz an der Mittellinie auf Kontermöglichkeiten lauerte. Die Saarfelser überließen den Nalbachern das Spiel. Diese ließen den Ball ausgiebig in den eigenen Reihen laufen, ohne sich jedoch zwingende Möglichkeiten herauszuspielen. Die Gäste standen tief und machten die Räume eng, so dass es den Hausherren schwer fiel, sich Torchancen zu erarbeiten. Folgerichtig waren es die Saarfelser, die nach gut 15 min in Führung gingen. Einen weiten Abstoß unseres Schlussmanns Tobias Pinter beförderte Routinier Heintz aus über 30 m Entfernung ins gegnerische Tor.

 

Das 2-0 resultierte ebenfalls aus einem Befreiungsschlag. Diesmal war es unser Libero und Spielertrainer Marcel Marbach, der Stephan Heintz mit einem langen Ball in Szene setzte. Der Nalbacher Torwart, der erneut viel zu weit vor seinem Kasten stand, hatte erneut das Nachsehen, so dass die "Underdogs" nach etwa einer halben Stunde 2-0 führten, ohne wirklich aktiv am Spiel beteiligt gewesen zu sein.

 

Der SG gelang es jedoch, noch vor der Pause auf 1-2 zu verkürzen: Ein Spieler der Gastgeber konnte sich über die rechte Seite durchsetzen und den Ball an den Sechzehner zurücklegen, wo Spielertrainer Florian Becking freie Bahn hatte und das Leder souverän und unhaltbar im rechten Eck unterbrachte.

 

Die Saarfelser Spieler und auch die mitgereisten Zuschauer erwarteten nun, dass die SG in der zweiten Halbzeit das Kommando übernehmen und das Spiel für sich entscheiden würde. Und tatsächlich gelang es den Hausherren in Hälfte zwei, durch einen Foulelfmeter auf 2-2 heranzukommen. Dem Strafstoß vorausgegangen war ein Missverständnis zwischen Verteidiger (!) Schu (der ein gutes Spiel machte) und Torwart Pinter. Der Ball wurde nicht geklärt, stattdessen fiel der Gästestürmer über Manuels Bein und der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter.

 

Die SG Nalbach-Piesbach kontrollierte weiterhin das Spiel und erarbeitete sich auch einige Chancen. Doch auch die Sportfreunde konnten nun etwas mehr Ballbesitz für sich verbuchen.


Der Siegtreffer war dann jedoch eine regelrechte Kopie des ersten Tores. Stephan Heintz, der erneut von seiner Hintermannschaft "lang geschickt" wurde, beförderte den Ball mit nur einem Kontakt unter die Latte des gegnerischen Tores. Der Nalbacher Keeper hatte zwar erneut die Fingerspitzen dran, konnte den Sieg der Gäste jedoch nicht verhindern. Heintz hatte anschließend gar die Chance, auf 4-2 zu erhöhen, doch sein vierter Torschuss landete nur am Außenpfosten.

 

Somit endete ein kurioses Fußballspiel mit einem 3-2-Sieg für die Sportfreunde Saarfels, die sich den Erfolg durch eine disziplinierte Leistung und durch die hohe Trefferquote ihres "Stümer-Oldies" durchaus verdient hatten. Die SG tat trotz des hohen Ballbesitzes einfach zu wenig, um Saarfels an diesem Tag zu bezwingen.

 

In der nächsten Woche spielen unser Aktiven in Besseringen und bei Stella Sud.

 

Die Anstoßzeiten:

Sa, 21.02., 16h; FC Besseringen - SF Saarfels

So, 22.02., 15h: SV Stella Sud - SF Saarfels (in Saarlouis, MPG)

 

Zurück zur Startseite