Pokalaus in der 2. Runde

Im gestrigen Spiel gegen den Landesligisten aus Hostenbach zeigte unsere ersatzgeschwächte Elf eine beachtliche Leistung, schied aber nach einer am Ende etwas zu deutlichen 2:5-Niederlage aus dem Saarlandpokal aus.

Dabei hatte es noch zur Pause so ausgesehen, als könnten die Sportfreunde für eine Überraschung sorgen, denn durch die Tore von Timo Morbe und Novaf Özgün lag unsere Mannschaft nach 45 Minuten mit 2:0 vorne. Und das, obwohl unser Team gegenüber dem Spiel am vergangenen Sonntag auf gleich drei wichtige Spieler verzichten mussten, denn weder Goalgetter Roberto Guercio noch Spielmacher Alexander Burbach-Tiné noch unser Chefabräumer Marco Odenbach standen zur Verfügung. Entsprechend defensiv agierte unsere Elf und ließ in der ersten Hälfte wenig zu.

Nach der Pause spielten die Gäste dann offensiver und stellten die Hausherren mehr und mehr vor Probleme. Folgerichtig gelang den SF Hostenbach der Anschlusstreffer zum 1:2 und per Elfmeter konnten die Gäste wenig später den Ausgleich erzielen. Die Tore drei und vier für den Landesligisten hätten aufgrund der Abseitsposition des Schützens gar nicht anerkannt werden dürfen (wobei nicht verschwiegen werden soll, dass bereits der 1:0-Führungstreffer der Saarfelser aus abseitsverdächtiger Position erzielt worden war). Das Spiel war dadurch entschieden und am Ende legten die Gäste noch einen fünften Treffer nach.

So musste sich unser Team nach insgesamt ansprechender Leistung mit 2:5 geschlagen geben. In der zweiten Hälfte war es vor allem die größere Cleverness auf Seiten des Landesligisten, die den Unterschied ausmachte. Daran änderte auch der Platzverweis der Hostenbacher Nr. 3 nichts, der das Gästeteam Mitte der zweiten Halbzeit dezimierte.

 

Die Saarfelser können jedoch  mit der gezeigten Leistung zufrieden sein, denn trotz des Ausfalls wichtiger Spieler präsentierte man sich ordentlich. Nun kann sich unsere Mannschaft ganz auf die Meisterschaftsrunde konzentrieren, wo man am kommenden Sonntag in Rissenthal antritt.