Arbeitssieg in Rissenthal

Nach dem Aus im Pokal diesen Mittwoch wollte man an das erfolgreiche Spiel vom vergangenen Sonntag anknüpfen und einen weiteren Sieg in der Runde für sich verbuchen. Trainer Jenal musste dabei leider weiterhin auf Tobias Chasseur, Andreas Stenger, Michael Schneider und die Urlauber Sebastian Heintz und Marcel Marbach verzichten. Nichtsdestotrotz reiste man mit einer stark besetzten Mannschaft nach Rissenthal.

Dort traf man auf den unbequemen Gegner, den man auch erwartet hatte. Von Beginn an war es eine schwere Partie für die Sportfreunde aus Saarfels. Der ungewohnte Braschenplatz und eine gut agierende Hintermannschaft der Hausherren machten es unserer ersten Mannschaft sichtlich schwer. Die erste Halbzeit verlief trotz Chancen auf beiden Seiten torlos. Die Partie wurde zwar durch die Saarfelser spielerisch dominiert, jedoch zeigten die Hausherren einen starken Willen und hatten in Halbzeit eins kämpferisch die Nase vorn. Dies schien sich gegenseitig zu neutralisieren und bescherte den Zuschauern eine torlose erste Hälfte.


Nach der Halbzeit ging es ähnlich weiter, bis endlich Roberto Guercio das für die Sportfreunde erlösende Tor schoss. Nach einem Freistoß, der von Alexander (Tina) Burbach scharf getreten wurde, bekam Captain Guercio als erster den Fuß an den Ball und konnte zum wohl verdienten Führungstreffer verwandeln. 


Leider musste man bereits in der 66. Minute den Ausgleich hinnehmen, der ebenfalls aus einem Freistoß resultierte. Die gut getretene Hereingabe wurde durch Joshua Meiß, der unbedrängt zum Kopfball kam, unhaltbar eingenickt. Bereits zehn Minuten später konnten die Saarfelser allerdings erneut in Führung gehen. Diesmal war es Mikey Querbach, der Roberto Guercio mit einer mustergültigen Flanke bediente. Unser gigantischer Kapitän, der sich zu ungeahnter Größe hinaufschraubte, netzte den punktgenauen Flugball perfekt per Kopf ein. 


Jetzt galt es noch, diese Führung über die Zeit zu retten. Dies gelang auch durch entsprechenden Kampf und Laufbereitschaft. Die Gastgeber wurden dann in der 90. Minute durch eine gelb-rote Karte und den damit einhergehenden Platzverweis zusätzlich abgestraft.


Ingesamt kann man an diesem Sonntag zwar nicht nach einem schönen Fussballspiel, aber mit hart erkämpften und verdienten drei Punkten zurück nach Saarfels fahren. 


Am kommenden Sonntag ist die 2. Mannschaft der SG Britten-Hausbach um 15 Uhr in Saarfels zu Gast. Unsere Reserve ist erneut spielfrei.