Wertvolle Punkte verschenkt!

SF Saarfels – SG Obermosel – 2:2

An diesem 6. Spieltag war die SG Obermosel bei den Sportfreunden Saarfels zu Gast. Bereits vor dem Anstoß warnte unser Trainer Otmar Jenal, dass der aktuelle Tabellenstand der SG nicht die Qualität der Mannschaft widerspiegelt. Anscheinend nahm sich unsere Erste Mannschaft diese Warnung jedoch nicht zu Herzen genommen, so dass man auf heimischen Rasen Punkte nach Obermosel abwandern ließ.


Von Beginn an wurde die Warnung unseres Trainers bestätigt. Die SG stand hoch und war sofort im Spiel. Die Gäste agierten direkt mit aggressiven Forechecking gegen unseren Spielaufbau. So kam es bereits in der 5. Spielminute dazu, dass wir einen Schritt zu spät waren und den Ball in der Vorwärtsbewegung verloren. Die Gäste nutzten dies und erzielten durch einen schön zu Ende gespielten Konter die verdiente Führung.

  

Sichtlich geschockt fand unsere Erste Garde nach ca. 15 min immer besser ins Spiel und setzte erste offensive Akzente. Die erste gute Möglichkeit konnte Mike Querbach in der 18. min mit einem schönen Schuss aus 20 Metern verzeichnen. Dabei blieb die SG über schnelle Konter und ein gutes Umschaltspiel stets gefährlich. Die SFS blieben weiter am Drücker, konnten sich aber vor der Halbzeit nur noch eine sehenswerte Chance durch Roberto Guercio herausspielen. So gingen beide Mannschaften mit einem 0:1 in die Halbzeit.

 

Offensichtlich hatte unser Trainer die rrrichtigen Worte gefunden bzw. den rrrichtigen Ton getroffen. Die zweite Halbzeit begann unsere Mannschaft direkt mit einer gänzlich anderen Körperspannung und zeigt Ihre offensiven Qualitäten. In der 54. min war es dann endlich soweit, als Roberto Quercio zum 1:1 ausgleichen konnte. Alexander Burbach wurde schön von „Nofi“ eingesetzt, der wiederum zu unserem Capitano querlegte, so dass dieser nur einzuschieben brauchte.

 

Mit deutlich mehr Selbstbewusstsein ging es direkt wieder nach vorne, getreu dem Motto „Kommando Attacke“. Die SG war durch den Ausgleich etwas angeknockt und dies nutzten die Sportfreunde. Nach einer schönen Einzelleistung von Alex Burbach wurde ein schöner Pass in den Lauf von Roberto Guercio gespielt, der unhaltbar zum 2:1 in der 58. min einschob.

 

Spiel gedreht!! Zumindest vorerst… Die Sportfreunde wollten nun das Spiel mit einem weiteren Treffer entscheiden. Aber anstatt aus einer gut gestaffelten Defensive zu agieren - ist ja nicht so, als hätte man geführt –, stürmte man mit teilweise haarsträubenden Dribblings. Solch ein Dribbling wurde den Sportfreunden zum Verhängnis. Es kam, wie es kommen musste! Wenn die Abwehr anfängt durch das Mittelfeld zu dribbeln, dann wird das keine 10 Mal hintereinander gut gehen. So kam es nach einem solchen Dribbling im Mittelfeld zum Ballverlust. Anstatt hinterher zu laufen, beschäftigte man sich eher mit der verbalen Erörterung der Spielsituation zur Freude der SG. Diese leiteten nach dem Ballgewinn einen schönen Konter ein und spielten diesen konsequent in der 78. Spielminute zum 2:2 Ausgleich aus.

 

So hatten sich das die Sportfreunde nicht vorgestellt! Es begann nun ein Anrennen auf das Tor der SG. Die Sportfreunde drückten und drückten, um die alte Führung wiederherzustellen und spielten sich mehrere Chancen heraus, wovon ein Lattenkopfball von Mike Querbach die wohl beste war. Am Ende haderte unsere Elf noch mit dem Schiedsrichter bzgl. ein paar fragwürdiger Entscheidungen, aber am Ende hatte man selbst die drei Punkte verspielt und die SG sich diesen Punkt verdient.

 

SF Saarfels II – SG Obermosel II – 2:0

Zur Freude der Sportfreunde spielte unsere zweite Mannschaft nach einer längeren Pause wieder gegen die Reserve der SG. Aus vergangenen Spielen wusste man um die Stärke von Obermosel II. Doch dieses Mal war unsere Zweite äußerst stark besetzt.

 

Unsere Mannschaft nahm von Anfang an das Zepter in die Hand und erarbeitete sich gute Chancen, welche zunächst leider ungenutzt blieben. Doch nicht nur in der Offensive glänzten wir durch unsere Spielzüge, sondern auch unsere Defensive stand äußerst stabil, allen voran unser junger Keeper Leon Wagner, der jede Möglichkeit der Gäste im Keim erstickte.

 

Nach einer schwachen Rückgabe der SG war unser junger Stürmer Timo Morbe hellwach und erlief sich einen schwachen Rückpass des Verteidigers zum Torwart. Morbe ließ den Torwart stehen und schob zum verdienten 1:0 ein.

 

Die zweite Halbzeit plätscherte so vor sich hin. Lediglich die Schlussphase machte das Spiel nochmal interessant. Die Reserve der SG drängte auf den Ausgleich und drückte unsere Elf in die eigene Hälfte. Die Sportfreunde versuchten über Konter das Spiel zu entscheiden. Zum Leid der SG musste Ihr Torwart verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Der neue „Keeper“ unternahm prompt einen Ausflug aus dem 16er, als er das Spiel schnell machen wollte und verstolperte den Ball an David Kreis. Kreis nutzte eiskalt die ihm sich bietende Chance und schob aus 28 Metern in das leere Tor zur Entscheidung ein.

 

Nächsten Sonntag sind die Sportfreunde zum Topspiel der Kreisliga A Untere Saar bei der SG Perl-Besch II zu Gast.