2. Mannschaft mit starker Leistung gegen Merzig

Im gestrigen Nachholspiel gegen die 3. Mannschaft der SpVgg Merzig präsentierte sich unsere Reserve bärenstark und siegte  - auch in der Höhe verdient - mit 5:0.

Merzig trat mit einer sehr jungen Mannschaft an, so dass man befürchten musste, dass unser Team läuferisch nur bedingt mithalten kann. Diese Angst erwies sich jedoch schon nach wenigen Minuten als unbegründet, denn unsere 2. Mannschaft agierte von Beginn an mit hohem Tempo und konnte auch spielerisch Akzente setzen. So konnte unser Mittelfeld, das - wie bereits am vergangenen Sonntag - von "Neuzugang" Daniel Mosbach angeführt wurde, die Spitzen Timo Morbe und Fabian Schön ein ums andere Mal in Szene setzen.

 

Besonders der Erstgenannte hatte eine Chance nach der anderen. Das erste Tor des Tages erzielte jedoch Daniel Mosbach in der 25. Minute. Morbe traf erst in der 32. Minute per Foulelfmeter. Zuvor war Fabian Schön vom Merziger Libero festgehalten worden. Schiedsrichter Neubert verzichtete großzügigerweise auf einen Platzverweis, obwohl hier eine klare Notbremse vorlag. Sei`s drum! Auch gegen 11 Merziger dominierte unser Team weiterhin die Partie und erhöhte noch vor der Pause auf 3:0. Der Torschütze war erneut Timo Morbe.

 

In Halbzeit zwei ließen die Hausherren die Gäste zunächst kommen und verloren dabei etwas die Kontrolle über das Spiel. Und so dauerte es bis zur 65. Minute, bis der gerade eingewechselte Stephan Heintz auf 4:0 erhöhte. Mit Heintz kam auch Sven Morbe auf den Platz. Kurze Zeit später folgten Christopher Schramm, Ewald Seiwert, Lukas Theis, Eugen Eiswert und Kevin Thiel. Hieran lässt sich ablesen, wie breit unsere Mannschaften in dieser Spielzeit aufgestellt sind. Da derzeit auch wenige Verletzte zu verzeichnen sind, muss Trainer Jenal sich mit dem Luxusproblem herumschlagen, möglichst allen Spielzeit zu gewähren.

 

Doch ging durch die vielen Auswechslungen natürlich auch etwas der Spielfluss verloren, so dass Saarfels nur noch ein weiterer Treffer gelang. Stattdessen hatten in der Schlussphase die Gäste mehr und mehr Chancen. Dass ihnen der Ehrentreffer nicht gelang, ist vor allem unserem glänzend aufgelegten Schlussmann Frank Schätzle zu verdanken, der den Kasten am gestrigen Abend sauber hielt.

 

Alles in allem also eine - besonders in der ersten Halbzeit - sehr überzeugende Vorstellung unserer Mannschaft, die nun mit 36 Punkten die Tabelle der Kreisliga B Untere Saar anführt. Aus den verbleibenden 7 Spielen muss unser Team drei Siege davontragen, um sich uneinholbar den Meistertitel zu sichern. Der nächste Schritt soll bereits am Ostermontag getan werden, wenn unsere Aktiven die Mannschaften der SG Perl/Besch in Saarfels empfangen.