Klarer Heimsieg gegen Hilbringen 2

SF Saarfels 1 - FSV Hilbringen 2 : 5-1

 

 

Am heutigen Sonntag begrüßten die Sportfreunde ihre aus Hilbringen angereisten Gäste mit einem stark besetzten Kader. Abgesehen von Markus Mock konnte Ottmar Jenal auf jeden anderen Spieler zurückgreifen, um sich seine Wunschelf zusammenzustellen. 

 

Über das gesamte Spiel hinweg war Saarfels die spielbestimmende Mannschaft und erspielte sich mehr Torchancen. In der 38. Minute konnte Christian Schlosarek dann endlich den erlösenden Treffer erzielen, der nach dem anfänglichen Spielverlauf auch längst fällig war. Zum 2:0 traf dann Neuzugang Rudi Möller unmittelbar nach der Halbzeitpause (46.  min). Die Saarfelser kamen jetzt noch besser ins Spiel und waren in dieser Phase den Gästen aus Hilbringen deutlich überlegen. Nach einem langen Ball legte Schlosarek wunderschön auf Alexander Burbach-Tiné ab, der dann auch souverän zum 3:0 verwandelte. Knapp 13 Minuten später fiel das 4:0 und zwar erneut durch Schlosarek, der bereits den ersten Treffer des Tages erzielt hatte. Nach einem Flügellauf von Manuel Schu wurde dieser mit einer schönen Flanke eingesetzt, nahm den Ball aus der Luft und schloss unhaltbar ab. Marco Odenbach erhöhte dann in der 70. Minute auf 5:0, nachdem er von Michael Schneider freistehend vor dem Tor angespielt wurde.  In der 81. Minute musste dann noch das ärgerliche 5:1 durch die Gäste hingenommen werden, nachdem kurz zuvor Daniel Mosbach mit einer roten Karte des Platzes verwiesen wurde. 

Alles in allem beenden die Sportfreunde diesen Sonntag mit einer überzeugenden, aber sicherlich nicht fehlerfreien Leistung. 

Am kommenden Sonntag reisen wir nach Honzrath, wo dann wieder unsere beiden Mannschaften zu den gewohnten Zeiten auf die Gegner der SG Honzrath-Haustadt treffen.