Hinter den Erwartungen – auch in Erbringen

SV Erbringen  - SF Saarfels 3:0

 

Das Ergebnis in Erbringen spielt die gesamt Saison wieder. Leider blieben die Sportfreunde Saarfels in der Saison 16/17 hinter ihren Erwartungen, so auch in Erbringen.

Im letzten Spiel der Saison ging unsere Erste deutlich ersatzgeschwächt ins Spiel. Gerade elf Mann, davon zwei Angeschlagen und drei Ersatzspieler auf der Bank, die bereits 90 Minuten in den Knochen hatten. Auf der, mittlerweile ungewohnten „Roten Erde“, fand unsere Mannschaft nie wirklich in Spiel. Das frühe Gegentor in der 12. Minute und der verletztungsbedingte Wechsel von Michael Schneider trugen auch nicht gerade zu einem besseren Spiel bei. Das Spiel war geprägt von vielen Fehlpässen und fehlendem Engagement einiger Spieler, die offensichtlich mit der Saison bereits abgeschlossen hatten. Erbringen war nach vorne immer gefährlich und erspielte sich gute Chancen bei besten Fußballwetter. Kurz vor der Halbzeit konnte Erbringen durch einen einfachen Spielzug auch 2: 0 in Führung gehen. Die Sportfreunde waren deutlich angenockt.

 

Auch nach der Halbzeit war Erbringen das bessere Team. Zwar ließ die Spielkultur zu wünschen übrig, aber der Gastgeber war präsenter in den Zweikämpfen und auch nach Standards immer gefährlich. An diesem Sonntag konnten die Sportfreunde sich nur wenige Chancen erspielen. Die Chancen die unsere Elf hatte hätten durchaus den Anschlusstreffer bedeuten können, aber man scheiterte am Erbringer Schlussmann. Mitte der zweiten Halbzeit machte Erbringen den Sack zu und erhöhte verdient zum 3:0 Endstand.

 

SV Erbringen  2- SF Saarfels 2 2:1

 

Im letzten Spiel der Saison hätte die Zweite den dritten Platz klar machen können. Da die Erste schon auf einige Personalien verzichten musste, so wirkte sich dies auch deutlich auf die Besetzung der zweiten Mannschaft aus. In einem sehr schlechten Spiel hatte der SV Erbringen am Ende drei Punkte auf dem Konto. Die Sportfreunde hatten zwar gute Chancen zumindest einen Punkt aus Erbringen mitzunehmen, aber der letzte Wille fehlte. Der Anschlusstreffer durch Patrick Ewen kurz vor Schluss, reichte an diesem Sonntag nicht mehr aus um etwas zählbares mitnehmen zu können. Damit konnte die Zweite den ersehnten dritten Platz nicht mehr erreiche

 

Schlusswort

Auch wenn diese Saison nicht so lief wie man sich das vorgestellt hatte, möchten wir uns bei allen Fans, Sponsoren, Gönnern und Sympathisanten für die Unterstützung bedanken. Nun geht es in die verdiente Sommerpause und die Sportfreunde Saarfels werden in der nächsten Saison alles daran setzten einen besseren Saisonabschluss zu erzielen. Nur ZUSAMMEN sind wir stark und werden was erreichen!!!