Schützenfest im ersten Heimspiel

SF Saarfels – SV Biringen-Oberesch – 11:0

Wie zu erwarten dominierte die Hausherren das Spiel von Beginn an. Bereits nach 3. Minuten konnte Christian Schlosarek zum 1:0 einschieben. Zwei Minuten später bauten die Sportfreunde ihre Führung zum 2:0 aus. Schlosarek setzte sich nach schönem Zuspiel durch und legte dann zu Patric Binge quer, der problemlos einschieben konnte. 

Saarfels hielt weiter das Tempo hoch. Nach einem direkten Freistoß erzielte Alexander Burbach das 3:0. Zwei Minuten war wieder Alexander Burbach zu Stelle der das 4:0 erzielte. Einige Minuten später durfte Frank Burbach zum berechtigen 11m antreten, welcher sicher 5:0 verwandelt wurde. Es ging auch in diesem Spiel Schlag auf Schlag. Das 6:0 wurde erneut durch Frank Burbach nach einem weiteren 11m erzielt. Der Autor dieses Spielberichtes kam fast nicht hinterher als Christian Schlosarek wieder zweimal zur Stelle war und den Spielstand auf 8:0 hochschraubte. Saarfels spielte weiter freudig nach vorne und erhöhte durch Alexander Burbach zum 9:0. Der 10:0 Halbzeitstand wurde durch Özgün Novaf erzielt, der den Ball locker einschieben konnte.

 

Die zweite Hälfte war deutlich ereignisloser als die Erste. Die Gastgeber hatten das Tempo runtergeschraubt, aber bestimmten weiterhin das Spiel. Lediglich die Chancenverwertung war in diesem Spiel zu kritisieren. So blieb bei einem Treffer in der zweiten Hälfte. Christian Schlosarek setze sich auf der Grundline durch und spielte den Ball scharf rein. Dann war die Burbach Burbach Kombination zur Stelle und Alex Burbach spielte auf seinen Bruder Frank der zum 11:0 Endstand einnetze.

 

SF Saarfels 2 – SV Biringen-Oberesch 2 – 11:1

Unsere Reserve startete stark gegen die Gäste aus Biringen. Saarfels dominierte ganz klar die Partie. Nach 10 Minuten hätte es bereits schon drei null stehen können, aber die vielen guten Chancen wurden liegen gelassen. Nach 17 Minuten war es dann soweit und Marc Anackar vollstreckte nach einem schönen Feistoß den Nachschuss zum 1:0. Damit war der Knoten geplatzt und unsere Zweite konnte ihre Führung auf 5:0 durch Tore von Stephan Heintz, Dennis Krämer und Pierre Anthonj ausbauen.

 

Auch in der zweiten Hälfte dauerte es einige Minuten und einige Torchancen bis Michael Müller nach guter Vorarbeit von Fabian Schön auf 6:0 erhöhte. Dann ging es Schlag auf Schlag. Stephan Heintz und Dennis Krämer erhöhten auf 8:0. Die Gäste erzielten einen Ehrentreffer bevor Stephan Heintz den 11:1 Endstand markierte.