Neuauflage des Sportabzeichen-Kurs in Saarfels

Nach der Premiere in 2017 fand nun im Jahr 2018 die zweite Auflage des Kurses zum Deutschen Sportabzeichen (DSA) der Sportfreunde Saarfels im heimischen Fischerbergstadion statt – jedoch unter geänderten Vorzeichen…

 

Der Ausklang einer Woche wird häufig Sonntag abends auf dem Sofa mit einem Buch oder einem Film verbracht – nicht so in Saarfels. Nachdem an diesem Tag in der Regel bereits die Fußballer der Sportfreunde zum Einsatz kommen, musste in diesem Jahr auch das Training für den Sportabzeichenkurs in die Abendstunden verschoben werden. Was sich erst nach einem Hindernis für mögliche Teilnehmer anhörte, stellte sich schnell als für viele passender Termin (und gern gesehene sportliche Abwechslung) heraus.

 

Über 20 motivierte Sportlerinnen und Sportler aus dem Sportverein, der Freiwilligen Feuerwehr des Löschbezirks Saarfels, der Dorfgemeinde sowie Interessierten aus der Umgebung nahmen die Herausforderung an. Unter ihnen waren neben bereits erprobten auch einige neue Teilnehmer, der Jüngste gerade einmal 6 Jahre alt, der Älteste bereits jenseits der 60. Woche für Woche trafen sich die Sportler bei Wind und Wetter, dieses Jahr vor allem aber bei Hitze und Sonnenschein, in den Abendstunden im Fischerbergstadion. Neben der reinen „altersklassengerechten“ Vorbereitung auf die Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens mit Hilfe eines qualifizierten Prüfers, stand im Rahmen der zehn Kurseinheiten nach dem neuen Kurskonzept vielmehr ein ganzkörperliches Fitness- und Gesundheitsprogramm auf dem Plan, welches die Elemente des Deutschen Sportabzeichens auf Basis der vier motorischen Grundfähigkeiten (Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination) spielerisch einband.

 

Im Gegensatz zum allgemeinen Vorbereitungstraining, das auf dem Sportplatz oder im Beckinger Wald stattfand, wurden für die Vorbereitung einzelner Disziplinen spezielle Sportanlagen benötigt, die trotz der derzeitigen Umbaumaßnahmen am Sportheim der Sportfreunde Saarfels nicht zur Verfügung stehen. Daher freut sich der Verein sehr, dass das Training der leichtathletischen Disziplinen an drei Abenden unter der Woche dank der Unterstützung des 1. Vorsitzenden Thomas Klein beim LC Rehlingen durchgeführt werden konnte. Zudem konnten die Anforderungen im Bereich Schwimmen problemlos im Freibad Dillingen erfolgen. Dem LC Rehlingen und dem Freibad Dillingen gilt der besondere Dank des Vereins für die Unterstützung unseres Sportabzeichen-Kurses.

 

Und der Lohn für das schweißtreibende Training lässt sich wahrlich sehen! Insgesamt 21 Sportlerinnen und Sportler konnten letztendlich die Prüfungen erfolgreich ablegen und erzielten insgesamt 1x Bronze, 9x Silber und 11x Gold. Die Ehrung erfolgte im Rahmen eines gemütlichen Abschlusses Anfang November im Clubheim der Sportfreunde Saarfels.

 

Hervorzuheben ist jedoch, dass für die Sportfreunde Saarfels nicht nur die erzielten Leistungen im Mittelpunkt stehen. Mindestens genauso wichtig ist es, durch den Sportabzeichen-Kurs generell Spaß an Bewegung und Sport zu vermitteln, durch eine hohe Trainingsbeteiligung zum regelmäßigen Sporttreiben zu motivieren, eine positive und wertschätzende Gruppendynamik zu erzielen, den Leistungsfortschritt zu honorieren und das Dorfleben mittels verschiedener Angebote zu gestalten.

 

Teilnehmer/Innen: Jana Benzrath, Laura Benzrath, Detlef Bley, Lena Braun, Michael Braun, Finley Fell, Marc Fell, Robert Gottfrydziak, Alois Guldner, Louisa Guldner, Joachim Hewer, Harald Löhfelm, Anja Nola, Ulrich Philipp, Jörn Piehl, Lavinia Piehl, Christian Rupp, Anne Schäfer, Kevin Thiel, Kevin Thieser, Philipp Wagner

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0