Torflut zum Saisonabschluss

Nach den enttäuschenden Gastspielen beider Mannschaften in Mondorf wollten unsere Jungs im letzten Heimspiel für einen versöhnlichen Abschluss der Saison sorgen und mit einem besseren Gefühl in die Relegation gehen. Bei bestem Fußballwetter empfingen unsere beiden Herrenmannschaften den SV Erbringen im Fischerbergstadion. 

 

 

 

Die Jungs der 2. Mannschaft machten wie immer den Anfang und sollten den Zuschauern ein wahres Torfestival bieten. Vom Anpfiff weg entwickelte sich ein eher träges Spiel und man merkte, dass es bei beiden Mannschaften um nicht mehr allzu viel ging. Daher war das Spiel in den ersten Minuten von Fehlpässen und ungenauen Aktionen geprägt. Das erste Tor fiel folglich durch einen Elfmeter. In der 17. Minute verwandelte Dennis Krämer einen berechtigten Foulelfmeter zur 1:0 Führung. Nur 10 Minuten später erhöhte Stephan Heintz auf 2:0. Danach wurde man etwas nachlässiger und die Gäste kamen in der 30. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer. Dieser rüttelte die Jungs wieder wach und Rudi Möller stellte in der 34. Minute den alten Abstand wieder her, 3:1. Quasi mit dem Halbzeitpfiff erzielte Stephan Heintz sein 2. Tor am heutigen Tag und erhöhte damit auf 4:1. Zur 2. Halbzeit wechselten unsere Trainer einmal ordentlich durch. Dies machte sich relativ schnell bemerkbar, da man in der Folge die Führung aus der Hand geben sollte. Durch immer wieder auftretende Unkonzentriertheit der Mannschaft gelang es den Gästen auf Erbringen im Verlauf der 2. Halbzeit auf 4:4. zu stellen. Dennoch gelang es unseren Jungs kurz vor Schluss den entscheidenden Siegtreffer zu erzielen und so konnte man das letzte Saisonspiel doch noch mit 5:4 gewinnen. 

 

 

Angetrieben vom Erfolg der 2. Mannschaft, wollten sich auch unsere Jungs der 1. Mannschaft mit einem Sieg aus der Saison „verabschieden“. Dennoch waren die Gäste aus Erbringen in den ersten Minuten die tonangebende Mannschaft. Bereits nach 5 Minuten konnten die Gäste zwei gute Chancen verbuchen, die aus der Unkonzentriertheit der ersten Minuten resultierte. Und so war die frühe Führung der Gäste auch nicht ganz unverdient. In der 7. Minute trafen sie per Sonntagsschuss zur 1:0 Führung. Danach fanden unsere Jungs besser in die Partie und holten sich über den einfachen Ball die in den letzten Wochen abhanden gekommene Sicherheit zurück. So brauchte man auch nur 3 Minuten, um die Führung der Gäste zu egalisieren. Christian Schlosarek setzte sich im Zweikampf durch und traf mit etwas Glück zum 1:1 Ausgleich (10.). In der Folge drängte man die Gäste in die eigene Hälfte und versuchte die Führung auszubauen. Leider fehlte in den Aktionen oft der letzte Wille das Tor zu erzielen und so verpufften einige unserer vielversprechenden Angriffe. Aber auch die Gäste aus Erbringen kamen kaum noch zwingend vors Tor. Die verdiente Führung erzielte in der 27. Minute dann unsere Capitano Roberto Guercio höchstpersönlich. Und mit dieser 2:1 Führung ging es dann auch in die Katakomben. 

 

Zur 2. Halbzeit kam Maximilian Conrad in die Partie. Dieser sorgte auf seiner linken Seite für frischen Wind und war mit ein Faktor dafür, dass unsere Jungs eine richtig gute 2. Halbzeit ablieferte. Man behielt die Konzentration der 1. Halbzeit bei, wurde jedoch zwingender in den Abschlüssen und kombinierte sich einige Male richtig schön vor das Tor der Gäste. So brauchte man nur 6 Minuten, ehe der eingewechselte Maximilian Conrad mit einem satten Schuss ins lange Eck auf 3:1 stellte (51.). Bis zum nächsten Tor mussten sich die Fans jedoch etwas gedulden. Erst in der 72. Minute sollte der Ball wieder im Netz zappeln. Nach einer Ecke von Maximilian Conrad wurde Frank Burbach´s Kopfball - Geschoss noch auf der Linie geklärt. Am 16er lauerte jedoch Christian Schlosarek, der den zu kurz geklärten Ball per sattem Rechtsschuss in die Maschen drosch - 4:1. Eventuell müsste hier das Tornetz auf Löcher kontrolliert werden! Danach kamen die Gäste nach einem langen Einwurf noch zum 4:2 (77.). Auch hier profitierte man von einer schlafmützigen Hintermannschaft inklusive Torwart. Dennoch blieben unsere Jungs weiter am Ball und belohnten sich nur 6 Minuten später mit einem weiteren Tor. Erneut war es Maximilian Conrad, der mit seiner rechten Klebe zum 5:2 traf und hier aus Abstimmungsschwierigkeiten der Erbringer Hintermannschaft Profit schlagen konnte. Und kurz vor Ende der Partie war es Christian Schlosarek, der mit viel Gefühl und einem tollen Lupfer über den Torwart hinweg, zum 6:2 Endstand traf. 

 

Mit einem wieder erstarkten und treffsicheren Christian Schlosarek und einer geschlossenen Mannschaftsleistung, konnten unsere Jungs den Saisonabschluss letztendlich positiv gestalten und können sich jetzt mit einem guten Gefühl auf die anstehende Relegation vorbereiten! #einTeam

 

Aufstellung:

Peter, R. - Peifer, F. / Jenal, T. / Stach, P. - Reinert, M. / Burbach, F. - Burbach, A. / Feiersinger, K. / Schneider, M. / Guercio, R. (C) - Schlosarek, C.  

 

Tore: 

0:1 (7.)

1:1 Schlosarek, C. (11.)

2:1 Guercio, R. (27.)

3:1 Conrad, M. (51.)

4:1 Schlosarek, C. (72.)

4:2 (77.)

5:2 Conrad, M. (83.)

6:2 Schlosarek, C. (85.)

 

Wechsel:

(45.) Conrad, M. für Burbach, A.

(60.) Hand, L. für Reinert, M.

        Calabrese, A. für Peifer, F. 

(75.) Hand, B. für Stach, P.

 

Infos zum Relegationsspiel wird es in den kommenden Tagen geben, sobald feststeht, wer unser Gegner sein wird. Da wir in der 1. Runde ein Freilos erhalten haben, werden wir unser 1. Spiel (Halbfinale) damit am 05.06. bestreiten!