Sa

27

Apr

2019

Schnuppertraining Bambini's

Der Frühling ist da! Seit April trainieren unsere Bambini's wieder draußen auf dem Naturrasen. Wir möchten gerne weitere Jungs und Mädels für den Fußball und Aktivitäten in der Gruppe gewinnen. Aus diesem Grund beginnen ab 07. Mai wieder die Schnuppertrainings für Kinder ab 3 Jahren.

0 Kommentare

Sa

27

Apr

2019

Schnuppertraining Traumtänzer

0 Kommentare

So

24

Feb

2019

Neuer Vorstand der Sportfreunde Saarfels und des Fördervereins

Am 17.02.2019 wurde der Vorstand des Sportfreunde Saarfels neu gewählt. Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:

 

1. Vorsitzender Frank Görres 

2. Vorsitzender Matthias Schäfer 

1. Kassierer Werner Schäfer

2. Kassierer Joachim Hewer 

1. Geschäftsführer Sven Vavricka 

2. Geschäftsführer Pierre Anthonj

Beisitzer Detlef Bley, Özgün Novaf

 

Bestätigung des Sportausschusses

Vorsitzender Werner Schäfer

Spartenleiter Aktive Özgün Novaf

Spartenleiter AH Dominik Fontaine

Spartenleiter Tanz Nadine Becker

Spartenleiter Gymnastik Detlef Bley

 

Der Vorstand des Fördervereins der Sportfreunde Saarfels wurde ebenfalls gewählt und setzt sich wie folgt zusammen:

 

1. Vorsitzender Bley, Detlef

2. Vorsitzender Löhfelm, Harald

Geschäftsführer Klees, Josef

Kassierer Mock, Peter

1. Beisitzer Schäfer, Werner

2. Beisitzer Folz, Klaus

3. Beisitzer Dr. Beituni, Imad

1. Kassenprüfer Heckmann, Jürgen

2. Kassenprüfer Schramm, Rainer

 

Di

12

Feb

2019

Kinderfasching 2019

1 Kommentare

Do

07

Feb

2019

Generalverammlungen des Sport- und des Fördervereins

Wir laden alle Mitgliederinnen und Mitglieder des Förder- und des Sportvereins am Sonntag, dem 17.02.2019, zur Generalversammlung um 16:30 Uhr bzw. um 17 Uhr in unser Clubheim ein.

 

Tagesordnung der ordentlichen Generalversammlung der Sportfreunde Saarfels mit Neuwahlen des Vorstandes (Sonntag, 17.02.2019, 17 Uhr):

 

1.  Eröffnung und Begrüßung durch den 1./2. Vorsitzenden

2.  Gedenken der verstorbenen Mitglieder

3.  Feststellen der Beschlussfähigkeit

4.  Bericht des 1. Vorsitzenden

5.  Bericht des 1. Kassierers

6.  Bericht des Kassenprüfers

7.  Wahl des Versammlungsleiters

8.  Entlastung des Vorstandes

9.  Aussprache zu den Punkten 4-6

10.  Neuwahlen des Vorstandes

11.  Verschiedenes, Wortmeldungen

12.  Schlusswort

 

Tagesordnung der außerordentlichen Generalversammlung des Fördervereins der Sportfreunde Saarfels mit Neuwahlen des Vorstandes (Sonntag, 17.02.2019, 16:30 Uhr):

 

Tagesordnung zur Sitzung des Fördervereins:

1. Eröffnung und Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

2. Feststellung der Tagesordnung

3. Ehrung der verstorbenen Mitglieder

4. Rechenschaftsbericht des 1. Vorsitzenden

5. Rechenschaftsbericht des 1. Kassierers

6. Bericht der Kassenprüfer

7. Aussprache zu den Punkten 4-6

8. Wahl eines Versammlungsleiters

9. Neuwahlen des Vorstandes

10. Neuwahlen des 1. Vorsitzenden

11. Neuwahlen des 2. Vorsitzenden

12. Neuwahlen des Geschäftsführers

13. Neuwahlen des Kassierers

14. Neuwahlen von mindestens zwei Beisitzern

15. Neuwahlen von mindestens zwei Kassenprüfern

16. Jahresplanung/Vorschau auf Vereinsaktivitäten

17. Verschiedenes

 

Do

27

Dez

2018

SF Saarfels - Zwischenbilanz

Statistik unserer ersten Mannschaft bis zur Winterpause

21 Spieltage

18 Siege

2 Niederlagen

1 Unentschieden

55 Punkte

115 geschossene Tore

Mi

26

Dez

2018

SF Saarfels 2 - Zwischenbilanz

Statistik

11 Spieltage

6 Siege

4 Niederlagen

1 Unentschieden

19 Punkte

42 geschossene Tore

 

Das Team

Sa

22

Dez

2018

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2019

Alle Sparten der Sportfreunde Saarfels wünschen allen Bürgern, Mitgliedern, Spielern, Sponsoren, Gönnern, Sympathisanten, Freunden und allen Vereinen in der Gemeinde, sowie deren Familien, ein fröhliches und besinnliches Weihnachtsfest.

 

Bald steht auch der Jahreswechsel an. Neben den Weihnachtsgrüßen möchten wir allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019 wünschen. Im Namen der Aktiven Mannschaften und der A-Jugend bedanken wir uns für die tatkräftige Unterstützung im Jahr 2018. Wir würden uns freuen, wenn diese Unterstützung auch im kommenden Jahr 2019 so weiter geht.

Di

06

Nov

2018

Wintertraining der "Minis"

0 Kommentare

Mi

19

Sep

2018

Vom Verein voll überzeugt

SEAT Autohaus Zyrull startet Sponsoring beim SF Saarfels

 

Das SEAT Autohaus Marc Zyrull GmbH in Saarwellingen hat sich als Sponsor beim SF Saarfels engagiert. Marc Zyrull, Inhaber und Geschäftsführer des SEAT Autohauses in Saarwellingen war schnell vom angefragten Sponsoring-Engagement für die SF Saarfels überzeugt und wurde beim ersten Spiel in den neuen Trikots vom 2.Vorsitzenden Matthias Schäfer und dem Vorsitzenden des Fördervereins Wolfgang Benzrath persönlich im Saarfelser Fischbergstadion begrüßt.

„Zu diesem Engagement musste man mich nicht lange bitten. Mich persönlich hat vor allem die große Bandbreite des Engagements der Sportfreunde überzeugt.

Neben der Sparte Fußball gibt es eine Vielzahl verschiedenster Angebote über Gesundheitskurse wie z.B. „Starker Rücken“ oder den Kurs zum Deutschen Sportabzeichen, der bereits zum zweiten Mal erfolgreich angeboten wird, bis hin zu den „Traumtänzern“, mehreren Jugendtanzgruppen die auch bei vielen Veranstaltungen das Publikum begeistern.

Auch der Ausbau des Clubheims mit viel Eigenleistung, von dem ich mich selbst vor Ort überzeugen konnte, zollt mir hier allerhöchsten Respekt ab“, so Zyrull.

„Es geht mir bei meinem Engagement darum, einen Teil unseres Erfolges zurückzugeben, zumal einige der Sportfreunde bereits seit längerer Zeit Kunde in unserem Autohaus sind. Für mich ist hier erkennbar, dass meine Unterstützung mit Sinn, Verstand und gezielt mit lokalem Fokus auf die Dorfgemeinschaft investiert. Dieses Investment wird konsequent weiter gefördert und seitens des SEAT Autohaus Zyrull unterstützt werden. Ich freue mich hier auf eine lange und erfolgreiche Partnerschaft.“

 

Das SEAT Autohaus Zyrull ist seit 25 Jahren am Standort Saarwellingen und wächst in den letzten Jahren mit SEAT rasant.

Die Marke SEAT wartet aktuell u.a. mit den Modellen IBIZA, der mittlerweile bereits in der 5.Generation und zu haben ist; dem gleichgroßen Crossover ARONA, der sich seit seiner Markteinführung Ende 2017 enormer Beliebtheit erfreut; dem Klassiker LEON, der in der Kompaktklasse das Angebot abrundet; oder dem ATECA, der sich bereits vor seinem Start Ende2016 als Kompakt-SUV auch enormer Nachfrage erfreut, auf.

Zudem wird SEAT in den nächsten Monaten noch weitere Modelle einführen, darunter z.B. den CUPRA ATECA, ein SUV mit 300PS und Allradantrieb, das sportliche Fahrerherzen ganz hoch schlagen lässt; oder auch das größere SUV TARRACO, das Anfang 2019 im deutschen Markt aufwartet und bis zu 7 Sitzplätze bieten wird. Auch weitere Modelle mit Hybrid und Elektroantrieben werden kurzfristig in der Modellpalette verfügbar sein, führte Marc Zyrull aus.

Darüber hinaus bietet das Autohaus Zyrull ein umfangreiches Angebot an Dienst- und Gebrauchtwagen, individuellen Zubehörangeboten und einen Mobilitätsservice für seine Kunden über eine 24-Stunden-Notfruf-Hotline an, damit die Mobilität der Kunden immer sichergestellt ist.

Wir stehen unseren Kunden im Großraum Saarwellingen & Saarlouis als Partner & Dienstleister für alle Mobilitätsbedürfnisse zur Seite.

Aktuell stehen wir zudem kurz vor der Standorterweiterung nach Saarlouis, wo im November ein brandneues SEAT Autohaus entstehen wird. Das Angebot wird hier zusätzlich auch die neue Marke CUPRA umfassen. Diese neue Marke wurde im Frühjahr neu vorgestellt und steht für sportlich-dynamische Fahrzeuge mit umfangreicher Serienausstattung, vielen Individualisierungsmöglichkeiten, die in ihrer Klasse neue Maßstäbe setzen und sportliche Leidenschaft neu definieren.

 

Dass es beim ersten Spiel in den neuen Trikots am 5.Spieltag der Saison zudem ein außergewöhnliches Ergebnis von 19:0 für die Sportfreunde aus Saarfels im heimischen Fischerbergstadion zu verzeichnen gab, machte die ganze Sache dann komplett rund.

Über die gesamte Partie beherrschten die „Fickinger Jungs“ die Gegner aus Merzig und dominierten die Partie. Trotz der spielerischen Übermacht blieben die Gäste aus Merzig bis zum Schluss ein fairer und engagierter Gegner.

So wurde die aktuelle Tabellenführung bestätigt und mit der überzeugenden Tordifferenz von +47 weiter gefestigt.

 

mehr lesen

So

12

Mai

2019

Herbe Niederlage in Reimsbach

Nach dem 4:4 Torfestival vergangene Woche gegen Düppenweiler, mussten sich unsere Jungs heute mit dem Tabellendritten, der 2. Mannschaft des FC Reimsbach, messen. Um den Platz an der Sonne zu behalten, mussten heute drei Punkte in Reimsbach her. Personell konnte man wieder aus dem Vollen schöpfen, denn nach seiner Rot - Sperre war Torwart Roman Peter wieder in der Startelf. Wenn auch nicht lange, aber dazu gleich mehr. 

Von Beginn an waren unsere Jungs tonangebend und versuchten die Hausherren unter Druck zu setzen. So kam man früh zu guten Gelegenheiten, die man aber noch nicht in Tore ummünzen konnte. Dennoch ging man früh in der Partie in Rückstand. In der 8. Minute konnte der FC Reimsbach, begünstigt durch einen Stellungsfehler in der Abwehr, mit 1:0 in Führung gehen. Erster Schuss, erstes Tor. So hatte man sich das natürlich nicht vorgestellt. Und es sollte noch schlimmer kommen. Nur 2 Minuten später wurde ein Pass auf unseren Torwart zu kurz gespielt. Der Reimsbacher Stürmer war durch und lief allein auf unseren Keeper zu, der den Stürmer nur mit einem Foul stoppen konnte. Leider kannte der Schiedsrichter das Regelwerk nicht, entschied auf Elfmeter und schickte unseren Torwart Roman Peter mit der Roten Karte vom Platz. Ein kurzes Intermezzo nach der abgesessenen Rotsperre. Den fälligen Elfmeter verwandelte der FC Reimsbach mit viel Glück zum 2:0. (10.) In der Folge jedoch kam unsere Mannschaft immer besser ins Spiel und traf in der 22. Minute aus dem Gewühl heraus zum 2:1 Anschluss. Erneut war es Tobias Jenal der hier die Hoffnung am Leben erhielt. Nur kurze Zeit später haderte man erneut mit dem Schiedsrichter. Denn das reguläre Tor zum 2:2 erkannte dieser wiederum ab. Und quasi im Gegenzug kassierte man nach einer Ecke das 3:1. (38.) Danach war Halbzeit und man musste die erste Hälfte erst einmal verdauen.
Zur 2. Halbzeit stellte man um und wollte den Druck aus der 1. Halbzeit aufrechterhalten. Jedoch wurde man nur drei Minuten nach Wiederanpfiff kalt erwischt. Nach einer starken Parade von Jonas Wagner stand der Reimsbacher Stürmer frei vor dem Tor und musste nur noch einschieben. 4:1. (48.) Und zwei Minuten später machten die Hausherren dann mit einem schönen Fernschuss alles klar und erhöhten auf 5:1. (50.) Jetzt war das Spiel natürlich gelaufen. Zwar versuchten unsere Jungs alles um nochmal ranzukommen, aber letztendlich reichte es nur noch zum 5:2 durch Alexander Burbach. (85.). Mehr war am heutigen Tag nicht drin und man musste sich nicht nur dem FC Reimsbach geschlagen geben, sondern rutschte auch auf den so ungeliebten 2. Platz ab. 

Jetzt heißt es Mund abputzen und die verbleibenden zwei Spiele gut über die Bühne bekommen. #einTeam

 

Aufstellung: 

Peter, R. - Calabrese, A. / Jenal, T. / Burbach, F. / Porten, A. - Schneider, M. / Reinert, M. - Conrad, M. / Feiersinger, K. / Burbach, A. - Schlosarek, C. (C)

 

 

Tore:

0:1 (8.)

0:2 (11.)

1:2 Jenal, T. (22.)

1:3 (38.)

1:4 (48.)

1:5 (50.)

2:5 Burbach, A. (85.)

 

 

 

Wechsel:

(11.) Wagner, J. für Porten, A.

(35.) Stach, P. für Calabrese, A. 

(45.) Guercio, R. für Conrad, M.

(70.) Hand, B. für Jenal, T.

 

 

 

 

Ausblick auf die nächsten Spiele: 

 

Sonntag, 19.05.2019

 

TuS Mondorf 2 - SF Saarfels 2 

Anstoß: 13:15 Uhr

 

TuS Mondorf - SF Saarfels 

 

Anstoß: 15:00 Uhr

So

28

Apr

2019

Mark Reinert mit Traumtor zum Derbysieg!

 

Auf heimischem Geläuf empfingen heute, am 28.04.2019, unsere beiden Mannschaften den FC Beckingen zum Nachbarschaftsduell. Unsere 2. Mannschaft wollte ihren Positivtrend fortsetzen und der 2. Mannschaft des FC Beckingen Paroli bieten. Für die Reserve aus Beckingen geht es ja aktuell noch um die Meisterschaft in ihrer Klasse. Apropos Meisterschaft. Für die beiden 1. Mannschaft war es DAS Topspiel des 30. Spieltags. Beide lagen vor dem Spiel punktgleich mit 79 Punkten auf den ersten beiden Plätzen. Beste Voraussetzungen also für zwei spannende Spiele. 

Auf heimischem Geläuf empfingen heute, am 28.04.2019, unsere beiden Mannschaften den FC Beckingen zum Nachbarschaftsduell. Unsere 2. Mannschaft wollte ihren Positivtrend fortsetzen und der 2. Mannschaft des FC Beckingen Paroli bieten. Für die Reserve aus Beckingen geht es ja aktuell noch um die Meisterschaft in ihrer Klasse. Apropos Meisterschaft. Für die beiden 1. Mannschaft war es DAS Topspiel des 30. Spieltags. Beide lagen vor dem Spiel punktgleich mit 79 Punkten auf den ersten beiden Plätzen. Beste Voraussetzungen also für zwei spannende Spiele. 

 

 

Das Spiel der 2. Mannschaft war in den ersten Minuten ausgeglichen und keine der Mannschaften konnte das Ruder übernehmen. Mit fortlaufender Spielzeit kamen unsere Jungs jedoch besser in die Partie und nach einem mustergültig vorgetragenen Angriff über Daniel Mosbach und Sebastian Heintz konnte Rudi Möller freistehend zum 1:0 einschieben (22.). Zu diesem Zeitpunkt hochverdient, da unsere Jungs besser in den Zweikämpfen waren und auch sehr geordnet in der Defensive standen. Die Gäste aus Beckingen drängten in der Folge auf den Ausgleich, kamen aber kaum zu nennenswerten Chancen und so blieb es zur Halbzeit beim 1:0. In der 2. Halbzeit nahmen die Gäste das Zepter mehr und mehr in die Hand. So wurde ihnen in der 66. Minute ein fragwürdiger Elfmeter zugesprochen. Tobias Pinter im Tor fehlten zwar nur Zentimeter, jedoch konnte er den Ausgleich vom Punkt nicht verhindern (66.). Unsere Jungs ließen sich von diesem Rückschlag nicht unterkriegen und gingen nur 6 Minuten später wieder in Führung. Sebastian Heintz mit einem schönen Schuss aus der Distanz sorgte für die erneute Führung (72.). Um wenigstens noch einen Punkt mitnehmen zu können, warf der FC Beckingen noch einmal alles nach vorne. In der 82. Minute kamen die Gäste dann auch zum verdienten Ausgleich. Nach einem Eckball war es ein Kopfball unseres Abwehrspielers, der Tobias Pinter überwand und schließlich auf 2:2 stellte. Das war dann auch der Endstand. Und so konnte man, nach dem Punktgewinn gegen Besseringen, einem weiteren Meisterschaftskandidat Punkte abverlangen. #einTeam

 

 

Aufstellung:

Pinter, T. - Anthonj, P. / Thiel, K. / Benzrath, N. / Even, Y. - Schäfer, M. / Mosbach, D. / Ewen, P. / Möller, R. / Eifel, C. - Heintz, S.

 

 

Tore:

1:0 Möller, R. (12.)

1:1 (66.)

2:1 Heintz, S. (72.)

2:2 Eigentor (82.) 

 

 

 

 

Die Jungs der 1. Mannschaft hatten sich ebenfalls fest vorgenommen die 3 Punkte im Fischerbergstadion zu behalten. Von Beginn an machte der Tabellenzweite aus Beckingen ordentlich Druck und kam so zu zwei großen Chancen, bei denen nicht viel zur Führung fehlte. In der Folge kam unsere 1. Mannschaft jedoch besser ins Spiel. Man stand defensiv sehr stark und konnte immer wieder über schnelle Gegenzüge für Torgefahr sorgen. Die erste große Torchance hatte Christian Schlosarek in der 10. Minute. Doch blieb diese noch ohne Torerfolg. Besser machte es Mark Reinert zwei Minuten später. Nach guter Vorarbeit von Alexander Burbach zog Mark aus 25 Meter ab und versenkte den Ball unhaltbar für den gegnerischen Keeper im linken Winkel (12.). Auch in den nächsten Minuten spielten wir weiter nach vorne und erarbeiteten uns immer wieder große Chancen. Meist fehlte es jedoch an Genauigkeit und es blieb beim 1:0. Auch hatte man das Glück nicht immer auf seiner Seite. So wurde eine Notbremse nur mit gelb bestraft und zwei strafbare Handspiele im Strafraum nicht gepfiffen. Dennoch blieb man weiter dran und setzte die Gäste unter Druck. Diese kamen auf ihrer Seite kaum zu nennenswerten Chancen. Die so starke Offensive um Daniel Radtke sollte an diesem Tag blass bleiben, was auch einer starken Defensivleistung unsererseits geschuldet war. So ging es dann auch verdient mit einer 1:0 Führung in die Halbzeit. 

Mit Wiederanpfiff das gleiche Bild wie in der 1. Halbzeit. Unsere Jungs drängten auf das 2:0 und die Gäste fanden sich nur in der Defensive. Die vereinzelten Entlastungsangriffe strahlten jedoch kaum Torgefahr aus. Eine weitere strittige Szene dann in der 67. Minute. Nachdem unser Torwart einen Ball ausserhalb des 16ers klären konnte, entschied das Schiedsrichtergespann auf Handspiel außerhalb des 16ers und verwies Roman Peter mit einer roten Karte des Platzes. Für ihn kam Jonas Wagner in die Partie, der danach ein gewohnt starkes Spiel zeigte. Nun ging es also mit 10 gegen 11 weiter. Zwar hatten die Beckinger in der Folge mehr Ballbesitz, jedoch konnten sie diesen nicht in Torchancen ummünzen. Und so verteidigten unsere Jungs die knappe 1:0 Führung bis zum Schluss und konnten sich letztendlich über einen verdienten Sieg im Derby und Spitzenspiel freuen. Somit grüßt unsere 1. Mannschaft nun als alleiniger Tabellenführer von ganz oben. #einTeam

 

 

Aufstellung: 

Peter, R. - Porten, A. / Burbach, F. / Jenal, T. / Stach, P. - Reinert, M. / Schneider, M. - Conrad, M. / Feiersinger, K. / Burbach, A. - Schlosarek, C. ©

 

 

Tore: 

1:0 Reinert, M. (12.)

 

 

Wechsel: 

(56.) Guercio, R. für Conrad, M. 

(68.) Wagner, J. für Schneider, M. 

(73.) Calabrese, A. für Burbach, A.

(77.) Hoffmann, S. für Schlosarek, C.  

 

 

 

 

 

Ausblick auf die nächsten Spiele: 

 

Sonntag, 05.05.2019

 

FC Düppenweiler 2 - SF Saarfels 2 

Anstoß: 13:15

 

FC Düppenweiler - SF Saarfels 

 

Anstoß: 15:00

 

Sa

27

Apr

2019

Schnuppertraining Bambini's

Der Frühling ist da! Seit April trainieren unsere Bambini's wieder draußen auf dem Naturrasen. Wir möchten gerne weitere Jungs und Mädels für den Fußball und Aktivitäten in der Gruppe gewinnen. Aus diesem Grund beginnen ab 07. Mai wieder die Schnuppertrainings für Kinder ab 3 Jahren.

0 Kommentare

Sa

27

Apr

2019

Schnuppertraining Traumtänzer

0 Kommentare

Mo

22

Apr

2019

6 Ostereier für Faha - Weiten!

Am Ostermontag war unsere 1. Mannschaft zu Gast bei der Spvgg Faha - Weiten. Knapp eine Woche vor dem Spitzenspiel wollte man ein Ausrufezeichen in Richtung Beckingen senden. Und diese sollte der Truppe um Trainer Otmar Jenal gelingen. Im Vergleich zum Heimspiel gegen Besseringen 2 veränderte sich die Aufstellung nur auf einer Position. Aaron Porten rutschte für Sven Hoffmann in die Startelf. 

 

Wie auch schon vergangene Saison stellte man sich auf ein Spiel ein, dass über den Kampf entschieden wird. Dennoch versuchten unsere Jungs von Anfang an Druck auf die Hausherren auszuüben und spielerisch Akzente zu setzen. In der 3. Minute machte sich dies auch schon bezahlt, als Christian Schlosarek zur 1:0 Führung einschieben konnte. Aufgrund der hart geführten Zweikämpfe bekamen wir immer wieder Freistöße aus vielversprechender Position. Und dass wir da einen Spezialisten im Team haben, das sollte sich auch bis nach Weiten rumgesprochen haben. Scheinbar tat es das nicht und so war es Kevin Feiersinger, der in der 15. Minute einen Freistoß direkt zum 2:0 versenkte. Kevin Feiersinger war es auch, der an diesem Tag immer wieder für Gefahr vor dem gegnerischen Tor sorgte. So konnte er in der 22. Minute mit einem schönen Distanzschuss die Führung auf 3:0 ausbauen. Und wiederum nur 10 Minuten später war es erneut Kevin Feiersinger, der per Freistoß auf 4:0 erhöhen sollte. Von den Hausherren kam reichlich wenig, da sie ihre Konter nicht konsequent ausspielten. So sollte unser Keeper einen ruhigen Tag erleben. 

In der 2. Halbzeit plätscherte das Spiel bei sommerlichen Temperaturen vor sich hin. Nach einiger Zeit konnten unsere Jungs dann wieder den Druck aus der 1. Hälfte aufbauen und so kamen wir wieder zu gefährlichen Torchancen. Dennoch fiel das nächste Tor erst in der 80. Minute. Capitano Roberto Guercio, der nach langer Verletzungspause sein Comeback gab, vollendete einen Angriff mustergültig zum 5:0. Mit dem Abpfiff erhöhte wiederum Roberto Guercio per Foulelfmeter zum Endstand von 6:0. 

 

 

Aufstellung: 

Peter, R. / Hand, B. - Jenal, T. - Burbach, F. - Hand, L. / Reinert, M. / Conrad, M. - Burbach, A. - Feiersinger, K. - Porten, A. / Schlosarek, C. (C)

 

 

Tore: 

0:1 Schlosarek, C. (3.)

0:2 Feiersinger, K. (15.)

0:3 Feiersinger, K. (22.) 

0:4 Feiersinger, K. (32.)

0:5 Guercio, R. (80.)

0:6 Guercio, R. (90./FE)

 

 

Wechsel: 

(46.) Stach, P. für Feiersinger, K.

(60.) Peifer, F. für Hand, B.

        Guercio, R. für Hand, L.

(71.) Möller, R. für Burbach, A.

 

 

 

Unter der Woche bereits war unser 2. Hieb im Nachholspiel gegen den SV Rissenthal 2 gefordert. Dies konnten die Jungs auch in der Höhe verdient mit 5:2 für sich entscheiden. Durch diesen Sieg zog man in der Tabelle am SV Rissenthal 2, aufgrund des besseren Torverhältnisses, vorbei und hat noch ein weiteres Spiel in der Hinterhand. 

 

 

 

 

Ausblick auf die nächsten Spiele:

 

 

Sonntag, 28.04.2019

 

SF Saarfels 2 - FC Beckingen 2 

Anstoß 13:15

 

SF Saarfels - FC Beckingen 

Anstoß 15:00

 

 

 

Zu den Prestigeduellen am kommenden Sonntag hoffen wir natürlich auf die Unterstützung aller Saarfelser und versuchen die 6 Punkte in Saarfels zu behalten! #einTeam

 

So

14

Apr

2019

Wiedergutmachungen gelungen!

Heute am 14.04.2019 empfingen unsere Mannschaften den FC Besseringen. Beide Teams waren auf Wiedergutmachung aus und wollten die Niederlagen aus dem Hinspiel vergessen machen. 

 

Unsere 1. Mannschaft hatte sich fest vorgenommen mal wieder ein Spiel über 90 Minuten hochkonzentriert zu bestreiten, da man in den letzten Wochen oft in der 2. Halbzeit nachließ und so der Gegner wieder ins Spiel kam. Dazu nahm unser Trainer Otmar Jenal im Vergleich zum 3:1 Sieg in Honzrath zwei Veränderungen vor. Alexander Burbach, sowie unser „Neuzugang“ Sven Hoffmann starteten von Anfang an. Aaron Porten und Michael Schneider nahmen erst einmal auf der Bank platz. 

 

Von Beginn an waren unsere Jungs sofort da. Zwar versuchte man in den ersten Minuten sein Glück noch mit langen Bällen, doch je weiter das Spiel fortschritt, desto besser kam man in die Partie und fing an Ball und Gegner laufen zu lassen. Dies führte immer wieder zu guten Chancen. Dennoch musste erneut ein Standard als Dosenöffner dienen. Kevin Feiersinger versenkte fast schon routiniert einen Freistoß zur 1:0 Führung (18.). Doch auch die Kombinationsfreude der Mannschaft sollte sich bald auszahlen. Nach schönem Angriff war es in der 32. Minute ein Eigentor, welches unsere Führung nach oben schraubte. Die Gäste kamen kurz vor der Halbzeit zu zwei gefährlichen Chancen. Jedoch verfehlten sie beide Male das Tor knapp und so ging es mit der 2:0 Führung in die Pause. 

In der zweiten Halbzeit kamen unsere Jungs etwas schleppend in die Partie. So musste man in der 53. Minute den 2:1 Anschluss hinnehmen. Dieser war jedoch nicht unumstritten. Der Besseringer Stürmer spitzelte zwar den Ball an unserem Keeper vorbei, jedoch ging er danach mit gestrecktem Fuß voraus in den Zweikampf und traf unseren Keeper am Schienbein. Nach kurzer Verletzungspause spielte dieser zwar weiter, wurde aber einige Minuten später durch Jonas Wagner ersetzt. In der 68. Minute sollte Tobias Jenal für die Vorentscheidung sorgen. Nach einem Eckball von Alexander Burbach köpfte Frank Burbach am langen Pfosten stehend auf Tobias Jenal, der zwei Meter vor dem Tor keine Mühe hatte zum 3:1 einzunicken. Nun war die Gegenwehr von Besseringen gebrochen und wir erspielten uns weitere gute Chancen, scheiterten am meist am hervorragend reagierenden Besseringer Schlussmann. Den 4:1 Endstand besorgte Christian Schlosarek in der 71. Minute. Nach einem perfekten Pass in den Lauf tauchte dieser freistehend vor dem Gästekeeper auf und versenkte den Ball gewohnt routiniert zum 4:1 Endstand. 

 

 

Aufstellung:

Peter, R. - Hand, B. / Jenal, T. / Burbach, F. / Hand, L. - Hoffmann, S. / Reinert, M. - Conrad, M. / Feiersinger, K. / Burbach, A. - Schlosarek, C. ©

 

 

Tore: 

1:0 Feiersinger, K. (18.)

2:0 Eigentor (32.)

2:1 (53.)

3:1 Jenal, T. (68.)

4:1 Schlosarek, C. (71.)

 

Wechsel: 

(45.) Schneider, M. für Feiersinger, K.

(56.) Wagner, J. für Peter, R. 

(57.) Porten, A. für Hoffmann, S.

(74.) Peifer, F. für Conrad, M.

 

 

 

 

Unsere 2. Mannschaft hatte mit der 3. Mannschaft des FC Besseringen einen der Meisterschaftsfavoriten ihrer Liga zu Gast. Jedoch war auch unsere 2. Mannschaft an diesem Tag Herr im Haus. Die Gäste aus Besseringen kamen kaum zu nennenswerten Torchancen, da unsere Mannschaft mit einer sehr konzentrierten Leistung und einer zweikampfstarken und geschlossenen Mannschaftsleistung zu überzeugen wusste. Lediglich das Quäntchen Glück fehlte bei eigenen Abschlüssen. Zittern musste man nur einmal, als der Schiedsrichter ein Tor der Gäste aufgrund einer fraglichen Abseitsposition aberkannte. Letztendlich hat man sich diesen Punkt redlich verdient und war vielleicht auch näher an den 3 Punkten als die Gäste aus Besseringen. Dennoch konnte man diesen einen gehörigen Dämpfer im Kampf um die Meisterschaft verpassen!

 

 

Aufstellung: 

Pinter, T. - Reiter, A. / Cyszek, B. / Anthonj, P. / Vavricka, S. - Schön, F. / Paulus, N. / Ewen, P. / Thiel, K. - Mosbach, D. / Heintz, S. 

 

 

 

 

Ausblick auf die nächsten Spiele:

 

Donnerstag, 18.04.19 (Nachholspiel)
SF Saarfels 2 - SV Rissenthal 2

 


Montag, 22.04.19 (Ostermontag)

Spvgg. Faha - Weiten - SF Saarfels 

 

 

Bis dahin wünschen wir all unseren Fans, Mitgliedern, Gönnern, den Spielern und den Familien schöne Ostertage! #einTeam

 

 

So

07

Apr

2019

Zurück zu alter Stärke - zumindest für eine Halbzeit

Nach dem Offenbarungseid gegen den FSV Hilbringen 2, reisten unsere Jungs heute innerhalb der Gemeinde zur 2. Mannschaft der SG Honzrath/Haustadt. Bei bestem Fußballwetter wollte man in Honzrath wieder zu alter Stärke zurückfinden. Personell musste Trainer Otmar Jenal auf Paul Stach und Alfonso Calabrese verzichten. 

  

Man begann hochkonzentriert und war von Beginn an die tonangebende Mannschaft. Wie auch in den letzten Spielen konnte man innerhalb der ersten fünf Minuten in Führung gehen. Nach super Zuspiel auf Christian Schlosarek, umkurvte dieser den gegnerischen Torwart und konnte mit neuem Schuhwerk souverän zur 1:0 Führung einschieben (5.). Man blieb weiterhin konzentriert und kam auch mit fortlaufender Spielzeit immer wieder zu guten Chancen. Die Hausherren fanden nur durch lange Bälle Entlastung. Jedoch kamen sie kaum zu nennenswerten Chancen. Die Abwehr rund um Routinier Frank Burbach stand wiedermal sehr stabil und ließ kaum Chancen zu. Im Aufbauspiel war man heute sehr konzentriert und zeigte einige schöne Spielzüge. Aber auch nach Standards war man schon fast gewohnt gefährlich. Nachdem eine Ecke zuerst abgefangen wurde, war es Mark Reinert, der mit einer genauen Flanke auf Christian Schlosarek wieder für Gefahr sorgte. Schlosarek legte die Flanke mustergültig auf den völlig freistehenden Michael Schneider ab, der in der 28. Minute auf 2:0 erhöhen konnte. Auch die nächste Ecke sorgte wieder für Gefahr. Max Conrad brachte diese auf Tobias Jenal, dessen Kopfball das Tor knapp verfehlte. Profit konnte man dann aus einem individuellen Fehler schlagen. Kevin Feiersinger spitzelte dem Abwehrspieler der SG nach einem kurz ausgeführten Abstoß den Ball weg und lief allein auf das gegnerische Tor zu. Dort behielt er die Übersicht und hatte das Auge für den völlig freistehenden Aaron Porten, der nur zwei Minuten nach dem 2:0, auf 3:0 erhöhen konnte. Bis zur Halbzeit passierte nun nichts mehr. Man hatte das Spiel weiter voll im Griff, konnte dies jedoch nicht in weitere Tore ummünzen. Nach den ersten 45 Minuten schien es, als sei der Knoten geplatzt und man würde wieder zu alter spielerischer Stärke zurückfinden. 

 

In der 2. Halbzeit wurde diese Annahme jedoch schnell widerlegt. Man kam  nicht mehr in die Partie und konnte die starke Form der 1. Halbzeit nicht bestätigen - ein Spiegelbild der letzten Partien. Diese Schläfrigkeit nutzten die Gastgeber aus und konnten in der 68. Minute auf 3:1 verkürzen. Dadurch erhielten diese einen Aufschwung und drängten nun auf das 3:2. Jedoch waren sie, wie auch in der 1. Halbzeit, nicht zwingend genug. Die größte Chance der Hausherren wurde durch unseren Torwart vereitelt. Aber auch auf unserer Seite kam es zu keiner nennenswerten Chance mehr. Die Ausdauer, die uns letzte Saison auszeichnete und uns viele Spiele in der 2. Halbzeit entschieden ließ, scheint diese Saison abhanden gekommen zu sein. Die größte unserer Chancen hatte wiederum Christian Schlosarek, der nach super Zuspiel den Torwart umkurvte, jedoch von diesem regelwidrig gelegt wurde. Zur Überraschung aller blieb die Pfeife des Schiedsrichters jedoch stumm. So versuchten wir zwar immer wieder uns durch schöne Ballstafetten vor das gegnerische Tor zu kombinieren, jedoch fehlte wieder die Konzentration den letzten, entscheidenen Ball an den Mann zu bringen. So endete das gemeindeinterne Derby mit einem 3:1 Sieg für unsere Sportfreunde.

Für die kommenden Spiele gilt es nun auf der 1. Halbzeit aufzubauen und für die nächsten Spiele an Konzentration und Ausdauer zu arbeiten. Dann kann man die Serie von 12 Siegen in Folge auch weiterhin ausbauen und gestärkt in die entscheidenen Wochen gehen. 

Das nächste Spiel findet am kommenden Sonntag (14.04.19) zuhause gegen die Reserve des FC Besseringen statt. Wir freuen uns natürlich auch hier wieder auf zahlreiche Unterstützung unserer Fans, um gemeinsam unser Ziel zu erreichen! #einTeam

 

Aufstellung: 

Peter, R. - Hand, B. / Jenal, T. / Burbach, F. / Hand, L. - Reinert, M. / Schneider, M. - Conrad, M. / Feiersinger, K. / Porten, A. - Schlosarek, C. ©

 

Tore: 

1:0 Schlosarek, C. (5.)

2:0 Schneider, M. (28.)

3:0 Porten, A. (30.)

3:1 (68.)

 

Wechsel: 

(55.) Burbach, A. für Feiersinger, K.

         Peifer, F. für Porten, A.

 

(80.) Anthonj, P. für Schneider, M.

 

So

31

Mär

2019

Luft nach oben!

Sonntag, 31.03.2019, 20°C und Sonnenschein. Das waren die Voraussetzungen für unsere 1. Mannschaft zum heutigen Heimspiel gegen die Reserve des FSV Hilbringen. Nach dem wichtigen Dreier unter der Woche gegen Rissenthal wollte man heute nachlegen und wieder zu alter Leichtigkeit zurückfinden. Im Vergleich zum Spiel gegen Rissenthal gab es zwei Umstellungen. Fabian Peifer begann auf der rechten Außenseite und Paul Stach startete für den pausierenden Alfonso Calabrese in der Viererkette. Man wollte heute ein Zeichen für die kommenden, wichtigen Wochen setzen und nahm sich vor den Gegner von Beginn an unter Druck zu setzen. 

 

All diese Vorsätze waren jedoch mit dem Anpfiff verflogen. Zwar versuchte man den FSV von Anfang an unter Druck zu setzen, jedoch war man in den Aktionen zu ungenau und zu pomadig. Auch den unbedingten Willen dieses Spiel zu gewinnen und eventuell früh zu entscheiden war kaum zu erkennen. Im Vergleich zur ersten Halbzeit gegen Rissenthal spielte man zu viele Fehlpässe und war zu unkonzentriert. In der Folge kehrte wieder Unruhe in die eigenen Reihen, was sich kaum positiv auf den Spielfluss auswirkte. Gefährlich wurde man, wie auch vergangenen Mittwoch, meist nur durch Standards. Kevin Feiersinger scheiterte zweimal mittels Freistoß aus der Distanz am gut parierenden Gästekeeper. Die Bälle in die Schnittstelle zu Christian Schlosarek waren meist zu ungenau oder er fand sich auf weiter Flur gegen mehrere Gegenspieler. So fand unser Torjäger kaum in die Partie und konnte auch keine gefährlichen Torchancen kreieren. Die „Erlösung“ dann in der 26. Minute. Kevin Feiersinger traf aus dem Gewühl heraus mit etwas Glück und unter Zuhilfenahme des Pfostens zur 1:0 Führung. Wer jedoch dachte, dass dieses 1:0 der Dosenöffner war, hatte falsch gedacht. Die Mannschaft fand weiterhin nur schwer in die Partie und tat sich äußert schwer klare Torchancen rauszuspielen. Michael Schneider und Frank Burbach hatten in der Folge Chancen die Führung weiter auszubauen. Aber auch diese beiden 100% Chancen ließ man leider liegen. So kamen die Gäste auf ihrer Seite immer wieder durch schnelle Gegenstöße zu Entlastungsangriffen, was auch der fehlenden Konsequenz in der Rückwärtsbewegung geschuldet war.  Trotz einiger guter Angriffe, wussten diese kaum was mit den sich bietenden Chancen anzufangen und wurden auch nicht gefährlich für unser Tor. Lediglich ein Schuss aus der zweiten Reihe fand den Weg aufs Tor, konnte aber durch unseren Torhüter pariert werden. So ging es mit einer schmeichelhaften 1:0 Führung in die Pause. 

 

 

Die 2. Halbzeit wollte man nun anders gestalten und den anwesenden Zuschauern ein besseres Spiel bieten. Doch auch in der 2. Halbzeit fehlte wieder die letzte Konsequenz. Zwar war eine leichte Verbesserung zu sehen, aber der Ball fand selten den Weg in Richtung des Hilbringer Tores. Wie auch in der 1. Halbzeit ließ man den genauen, finalen Pass vermissen. Folglich waren klare Torchancen Mangelware. So war es in der 52. Minute wiederum Kevin Feiersinger, der nach guter Einzelaktion vom 16er abzog und den Ball unhaltbar zum 2:0 in den Maschen versenken konnte. Um jetzt dranzubleiben, wechselte Trainer Otmar Jenal doppelt. Für Fabian Peifer und Paul Stach kamen Rudi Möller und Aaron Porten in die Partie. Das Spiel nahm nun an Fahrt auf und unsere Jungs waren die tonangebende Mannschaft. Die Bälle fanden öfter die Mitspieler und man konnte sich klarere Torchancen erarbeiten. So legte man in der 68. Minute nach. Max Conrad brachte eine Flanke punktgenau an den langen Pfosten auf den Kopf von Aaron Porten, der kurz nach seiner Einwechslung auf 3:0 erhöhen konnte. In der Folge versuchte man die Führung auszubauen, jedoch sollte man kein Tor mehr erzielen. Die Gäste kamen nur einmal gefährlich vors Tor, als unser Keeper eine Flanke unterlief und Frank Burbach den darauf folgenden Kopfball kurz vor der Linie klären konnte. Gegen Ende gab es auf beiden Seiten noch jeweils eine gelb - rote Karte. So endete das Spiel nach 90 Minuten mit 3:0.

 

 

Um es mit den Worten unseres Stadionsprechers zu sagen: Es war ein „interessantes“ Spiel. Man muss nun schnellstens ein anderes Gesicht zeigen und zu alter Stärke zurückfinden. Schon am nächsten Spieltag liegt eine schwere Aufgabe vor unseren Jungs. Hier trifft man am 07.04. auf die 2. Mannschaft der SG Honzrath/Haustadt, gegen die man sich in der Vergangenheit oftmals schwer tat. Dennoch bleiben unsere Jungs Tabellenführer der Kreisliga A Untere Saar und auch im elften Spiel in Folge ungeschlagen. 

 


Aufstellung: Peter, R. - Hand, B. / Jenal, T. / Burbach, F. / Stach, P. - Reinert, M. / Schneider, M. - Conrad, M. / Feiersinger, K. / Peifer, K. - Schlosarek, C.

 

 

Tore: 

1:0 Feiersinger, K. (27.)

2:0 Feiersinger, K. (52.)

3:0 Porten, A. (68.)

 

 

 

Wechsel: 

(55.) Möller, R. für Stach, P.

        Porten, A. für Peifer, F.

 

(85.) Hand, L. für Hand, B.

Mi

27

Mär

2019

BACK ON TOP!!!

Zum vorerst letzten Nachholspiel empfingen unsere Sportfreunde aus Saarfels am Mittwoch (27.03.2019) den Tabellenvierten aus Rissenthal. Ein Topspiel unter Flutlicht. Personell konnte Trainer Otmar Jenal aus dem Vollen schöpfen. Lediglich der Langzeitverletzte Novaf Özgün fehlte der Mannschaft. 

 

Unsere Jungs waren von Beginn an hochkonzentriert und in den ersten Minuten die tonangebende Mannschaft, auch wenn die Gäste aus Rissenthal uns früh anliefen und so versuchten die Mannschaft unter Druck zu setzen. Dies gelang diesen jedoch nicht und man konnte sich immer wieder mit cleveren Spielzügen befreien, wodurch sich Torchancen ergaben. So dauerte es auch in diesem Spiel nicht lange bis man das erste Mal jubeln konnte. In der 6. Minute brachte Alexander Burbach eine Ecke punktgenau auf Tobias Jenal, der mit Hilfe der Latte zur 1:0 Führung einschieben konnte. Im Gegensatz zum Spiel gegen Obermosel blieb man jetzt aber am Ball und drängte auf das 2:0. Der SV aus Rissenthal kam kaum zu nennenswerten Chancen, da sie entweder ihre Konter nicht konsequent zu Ende spielten oder in der mal wieder super aufgelegten Abwehr ihren Meister fanden. Unsere Jungs hingegen wurden immer wieder durch Standards gefährlich. Zwei Freistöße von Kevin Feiersinger verfehlten nur knapp ihr Ziel. Besser machte man es in der 35. Minute. Erneut wurde eine Ecke von Alexander Burbach gefährlich. Den ersten Versuch konnte die Hintermannschaft aus Rissenthal noch klären, jedoch genau auf den Fuß von Alexander Burbach. Dieser brachte dann mit viel Gefühl eine Flanke auf den langen Pfosten, wo Frank Burbach völlig alleinstehend zum 2:0 einköpfen konnte. Auch nach dem 2:0 ließ man nicht nach und drängte auf die frühe Entscheidung dieser Partie. Kurz vor Halbzeitpfiff scheiterte Alexander Burbach nach klasse Einzelaktion am Querbalken. Auch hier wäre der Rissenthaler Schlussmann machtlos gewesen. Quasi im Gegenzug hatten die Gäste ihre erste gefährliche Aktion. Ein Schuss aus der zweiten Reihe streifte die Latte. Danach ging es mit der 2:0 Führung in die Kabinen. 

 

Zur 2. Halbzeit drängte der SV aus Rissenthal auf den frühen Anschlusstreffer. Unsere Jungs fanden auch nicht mehr richtig in die Partie und sahen sich nun einem sehr offensiv eingestellten Gegner gegenüber. So wurde es ein sehr verbissenes Spiel und manchmal auch hart geführtes Spiel. Entlastung fand man nur in langen Bällen, die jedoch meist von den hochgeschossenen Innenverteidigern der Gäste abgefangen wurden. Doch auch in der 2. Halbzeit wurde der SV nur selten gefährlich. Die größte Chance hatte der Top - Torjäger der Liga, Philipp Jager. Nach einem Querpass von der Grundlinie stand dieser frei vorm Tor, scheiterte jedoch am gut reagierenden Roman Peter. Ein anderes Mal wurde er vom eigenen Mann angeschossen, wodurch der Ball das Tor letztlich deutlich verfehlte. Auch ein Freistoß aus der Distanz und ein Kopfball aus kurzer Distanz fanden ihren Weg nicht ins Tor. Die restlichen Angriffe wurden meist schon im Mittelfeld durch die überragend spielenden Michael Schneider und Mark Reinert abgefangen. Und waren auch die machtlos, so war die Abwehr um die beiden Torschützen Jenal und Burbach zur Stelle und brachten die Gästestürmer zur Verzweiflung. 

So hatten unsere Jungs durch einen sehr gut gespielten Konter die Chance den Sack zuzumachen. Christian Schlosarek legte frei vorm Tor quer auf den einlaufenden Fabian Peifer, der das Tor nur um Millimeter verfehlte. Ein anderes Mal reagierte der Rissenthaler Torwart überragend und konnte einen Flachschuss zur Ecke klären. In den Schlussminuten plätscherte das Spiel dann vor sich hin. Die Rissenthaler versuchten durch Langholz ihr Glück, fanden jedoch kein Mittel gegen unsere Hintermannschaft. Und so konnte man das Spiel letztlich mit 2:0 gewinnen, sich vor den Augen des nun ehemaligen Tabellenführers aus Beckingen den Platz an der Sonne wieder zurück erkämpfen und bleibt auch im zehnten Spiel in Folge ungeschlagen. 

Am kommenden Sonntag empfängt man dann die Reserve des FSV Hilbringen zum Heimspiel. 

 

 

Aufstellung: Peter, R. - Hand, B. / Jenal, T. / Burbach, F. / Calabrese, A. - Reinert, M. / Schneider, M. - Conrad, M. / Feiersinger, K. / Burbach, A. - Schlosarek, C.

 

Torschützen: 

1:0 Jenal, T. (6.)

2:0 Burbach, F. (35.)

 

 

Wechsel: 

(40.) Stach, P. für Feiersinger, K.

(55.) Peifer, F. für Conrad, M.

(80.) Porten, A. für Schlosarek, C.

(85.) Anthonj, P. für Schneider, M.

So

24

Mär

2019

Last Minute Sieg an der Mosel

Am Sonntag, den 24.03.2019, reisten unsere Jungs zum Auswärtsspiel nach Nennig, um sich hier mit der SG Obermosel zu messen. Personell musste man auf Paul Stach, Jonas Wagner und Michael Schneider verzichten. Dafür kehrte Roman Peter wieder ins Tor zurück. 

 

Auch wenn der heimischen SG drei ihrer Leistungsträger fehlten, rechnete man mit einem aufopferungsvoll kämpfenden Gegner, der es unseren Jungs nicht einfach machen sollte. Dazu trug auch der Braschenplatz, der extrem hart zu bespielen war, bei. 

 

Nachdem der Schiedsrichter das Spiel eröffnete, übte man sofort Druck auf die Hausherren aus. Dies trug schon in den ersten Minuten Früchte und man konnte ein Chancenplus erarbeiten. Die Heimmannschaft wussten sich nur mit Fouls zu helfen. Eines dieser Fouls führte zu einem vielversprechenden Freistoß, den Kevin Feiersinger unnachahmlich zur frühen 1:0 Führung in den Winkel schoß. (3.) Danach jedoch ließ sich unsere Mannschaft das Heft aus der Hand nehmen und die SG wurde zunehmend gefährlicher. Jedoch wurden die Angriffe der Hausherren durch unsere Hintermannschaft immer wieder vereitelt. Bis zur 23. Minute. Nach einem sehr gut geführten Zweikampf von Tobias Jenal, konnte dieser den Ball zur Ecke klären. Einen an den langen Pfosten geschlagenen Ball konnte unsere Hintermannschaft nicht klären und der Stürmer der Gastgeber köpfte den Ball mit etwas Glück ins lange Eck. Ausgleich 1:1. Hiermit hatte man natürlich nicht gerechnet. Und das merkte man auch. Denn nach dem 1:1 fand die Mannschaft nicht mehr ins Spiel und die SG bestimmte die Partie. Die Angriffe waren jedoch nicht zwingend genug und so ging es mit dem 1:1 zum Halbzeit - Tee. 

 

Zur 2. Halbzeit nahm man sich einiges vor und wollte die Hausherren wieder von Anfang an unter Druck setzen. Folglich waren die zweiten 45 Minuten Einbahnstraßenfußball. Die vereinzelten Entlastungsangriffe der Gastgeber verebten. Auf der anderen Seite gingen unsere Jungs fahrlässig mit ihren Chancen um. Entweder fand der letzte Ball keinen Abnehmer oder man scheiterte an den durchwachsenen Platzverhältnissen. Die Hausherren stellten sich mit zunehmender Spieldauer hinten rein und waren mit dem 1:1 zufrieden. Zehn Minuten vor Schluss stellte man dann um. Die 4er - Abwehrkette wurde aufgelöst und Frank Burbach nach vorne gezogen. Ihm war es dann vorbehalten die entscheidende Vorlage zu geben. In der Nachspielzeit setzte er Christian Schlosarek mustergültig in Szene und dieser schloß gewohnt souverän zum erlösenden 2:1 ab. (90. + 2) Kurz darauf war Schluss und unsere Jungs konnten sich über drei hart erkämpfte Punkte freuen. 

 

Am kommenden Mittwoch gehen die englischen Wochen dann mit einem Heimspiel gegen den SV Rissenthal weiter. 

 

 

Aufstellung: Peter, R. - Möller, R. / Jenal, T. / Burbach, F. / Calabrese, A. - Conrad, M./ Özgün, N. / Reinert, M. / Peifer, F. - Feiersinger, K. / Schlosarek, C.

 

 

Torschützen: 

 

0:1 Feiersinger (3.)

1:1 Ondelj (23.)

1:2 Schlosarek (90+2.)

 

 

Wechsel: 

 

(30.) Hand, B. für Özgün, N.

(35.) Burbach, A. für Möller, R.

(55.) Porten, A. für Peifer, F.

(90+3) Hand, L. für Feiersinger, K.